Baukindergeld

Ziele des "Baukindergeldes"

Die Gemeinde Altenstadt a.d.Waldnaab fördert durch die freiwillige Gewährung des "Baukindergeldes" Familien mit Kindern bei der Realisierung von Wohneigentum. Diese Form der Familienförderung ist eine freiwllige Leistung der Gemeinde, auf die kein Rechtsanspruch besteht. Das Baukindergeld wird nur auf Antrag gewährt. Dieser ist bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.

Was wird gefördert?

Bezuschusst werden der

  • Kauf eines Baugrundestücks zur Errichtung eines selbstgenutzten Eigenheimes
  • Kauf eines bestehenden Eigenheims
  • Kauf einer Eigentumwohnung

 

Was wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Ehrepaare, auf Dauer ausgelegte Lebensgemeinschaften sowie Alleinerziehende mit Kindern (hier gelten sowohl leibliche-, adoptierte- und auch Stiefkinder) bis zum vollendenten 14. Lebensjahr. Die Kinder müssen ihren Lebensmittelpunkt, d.h. mit gemeldetem Erstwohnsitz, im Haushalt der Antragssteller haben. Die Förderung wird auch für Kinder gewährt, die innerhalb von fünf Jahren nach Errichtung oder Kauf von Wohneigentum geboren werden oder in den Haushalt der Antragssteller kommen.

 

Wie hoch ist die Förderung?

Pro anrechenbarem Kind wird ein Zuschuss in Höhe von 2.000 € ausbezahlt. Pro Kind ist nur eine einmalige Förderung möglich.

 

Wann wir der Zuschuss ausbezahlt?

Der jeweilige Betrag kommt erst dann zur Auszahlung, wenn ein selbstgenutzes Eigenheim errichtet (Nachweis: z.b. Baufertigsellungsanzeige an das Landratsamt) worden ist. Beim Kauf eines bestehenden Eigenheims oder einer Eigentumswohnung ist die notarielle Kaufurkunde vorzulegen. Weitere Voraussatzung ist, dass sowohl das Eigenheim als auch die Eigentumswohnung durch die Antragssteller bezogen wurden (Meldebescheinigung).


► Den Antrag für das Baukindergeld finden Sie hier zum herunterladen.


 

Ihre Ansprechpartner im Rathaus:

Rüdiger Fuhrmann

Tel.:     +49 (0) 9602 6331-16
Fax:     +49 (0) 9602 6331-44
E-Mail: rfuhrmann(at)altenstadt-waldnaab.de

 

Veranstaltungen

Oberpfälzer WeihnachtSonntag, 16.12.2018 16:00 Uhr

im Sitzungssaal des Rathauses Altenstadt[mehr]